Evangelisch - Lutherische Kirche in Russland, der Ukraine, Kasachstan und Mittelasien
Lutherische Gemeinden im Russischen Fernen Osten
Vladiwostok - Ussurijsk - Arsenjeff - Khabarowsk
Komsomolsk-na-Amurje - Blagoweschensk - Tschita - Magadan
ALL REGIONS
  News
  Zum ploetzlichen Tod fon Nataliya Moor Frau Pastoren Vitaliy Moor
  0 2.08.22. Iieber Hartmut!
  Manfred Brockmann und die Musik
  ENDE
  Predigt zu Weihnachten 2021
  Brief von Reiner Hartmann, Direktor der Firma Uniper-Energy Pipeline “Northstream”, die den Transport von Gas aus Russland nach Deutschland durch die Ostsee durchfuehrt.
  Deutsche Kulturtage Wladiwostok als Sozial- Kulturelles Projekt
  Deutsche Kulturtage Uebersicht Fortsetzung.
  RUECKBLICK AUF EIN LEBENDIGES SEMINAR IN DER GESCHICHTE UNSERER PROPSTEI FERN-OST
  FEST DER REHABILITIERUNG VON ADOLPH DATTAN NUN ZUM DRITTEN MAL!
  Predigten
  Predigt zu Weihnachten 2021
  Predigt zum 3. Sonntag nach Trinitatis
  Predigt zum Sonntag Rogate, 26.5.2019
  Predigt zum Reformationstag 31.10.2018
  Predigt zum 11.Sonntag nach Trinitatis, 12.8.2018.
   Predigt zum Sonntag Trinitatis, 11.6.2017
   Predigt zum vorletzten Sonntag im Kirchenjahr, 13.11.2016
  Predigt zum Okuli 28.2.2016
  Predigt zum 2. Sonntag nach Trinitatis, 29. Juni 2014
  Predigt zum 3. Advent, 15.12.2013
  Impressum
  Impressum
  BIBLIOTHEK
  FEST DER REHABILITIERUNG VON ADOLPH DATTAN NUN ZUM DRITTEN MAL!
  XXIV DEUTSCHE KULTURTAGE WLADIWOSTOK
  Die 10 Gebote
  Jesus Christus - des Gesetzes Ende und des Gesetzes Erfuellung

ENDE


Ein Jahr geht zu Ende.
30 Jahre Arbeit in der Pauluskirche Wladiwostok und den lutherischen Gemeinden des russischen FernenOstens gehen zu Ende.

Die Gedanken gehen zurueck auf ein reichess Leben. Dank allen, die mir zur Seite
standen!

Die Gedanken gehen aber auch nach vorne. Was wird?

Unsere Kirche sagt uns mit dem offiziellen Text zu Weihnachten 2021 in 1 Johannes 3,1-2

“Wir sind schon Gottes Kinder; es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden.

Wir wissen:wenn es offenbar wird, werden wir ihm gleich sein; denn wir werden ihn sehen, wie
er ist.”

Darauf will ich mich verlassen.


Manfred Brockmann
Wladiwostok, 23.12.2021.