Evangelisch - Lutherische Kirche in Russland, der Ukraine, Kasachstan und Mittelasien
Lutherische Gemeinden im Russischen Fernen Osten
Vladiwostok - Ussurijsk - Arsenjeff - Khabarowsk
Komsomolsk-na-Amurje - Blagoweschensk - Tschita - Magadan
ALL REGIONS
  News
  Brief von Reiner Hartmann, Direktor der Firma Uniper-Energy Pipeline “Northstream”, die den Transport von Gas aus Russland nach Deutschland durch die Ostsee durchfuehrt.
  Deutsche Kulturtage Wladiwostok als Sozial- Kulturelles Projekt
  Deutsche Kulturtage Uebersicht Fortsetzung.
  RUECKBLICK AUF EIN LEBENDIGES SEMINAR IN DER GESCHICHTE UNSERER PROPSTEI FERN-OST
  FEST DER REHABILITIERUNG VON ADOLPH DATTAN NUN ZUM DRITTEN MAL!
  ZUM ENDE DES KIRCHENJAHRES 2020
  Konzert zur Einweihung des neuen Fluegels der Pauluskirche
   Brief an den Theologen, Pastoren und Journalisten Dr .William Yoder, der mit seiner Frau Galina in unserer Propstei FernOst vom 29.April bis zum 1.Juni 2018 arbeitete, vor allem in der Johannesgemeinde Chabaroffsk
  Erinnerung an eine grosse Reise mit einem grossen Bischof Israel 12.-20. 11. 2013 mit Bischof Otto Schaude
  XXIV. DEUTSCHE KULTURTAGE WLADIWOSTOK 25.September – 4.Oktober 2020
  Predigten
  Predigt zum 3. Sonntag nach Trinitatis
  Predigt zum Sonntag Rogate, 26.5.2019
  Predigt zum Reformationstag 31.10.2018
  Predigt zum 11.Sonntag nach Trinitatis, 12.8.2018.
   Predigt zum Sonntag Trinitatis, 11.6.2017
   Predigt zum vorletzten Sonntag im Kirchenjahr, 13.11.2016
  Predigt zum Okuli 28.2.2016
  Predigt zum 2. Sonntag nach Trinitatis, 29. Juni 2014
  Predigt zum 3. Advent, 15.12.2013
  Predigt zum 18. Sonntag nach Trinitatis, 28.9.2013
  Impressum
  Impressum
  BIBLIOTHEK
  FEST DER REHABILITIERUNG VON ADOLPH DATTAN NUN ZUM DRITTEN MAL!
  XXIV DEUTSCHE KULTURTAGE WLADIWOSTOK
  Die 10 Gebote
  Jesus Christus - des Gesetzes Ende und des Gesetzes Erfuellung

Brief von Reiner Hartmann, Direktor der Firma Uniper-Energy Pipeline “Northstream”, die den Transport von Gas aus Russland nach Deutschland durch die Ostsee durchfuehrt.

Lieber Manfred,

Danke für die ausführlichen Berichte und Bilder.
Schlicht beeindruckend, was Du auf die Beine
gestellt hast im Fernen Osten.

Wer das Land und die Gepflogenheiten der staatlichen und
kirchlichen Organe kennt, kann nachvollziehen,
welchen Widerständen Du in all der Zeit
ausgesetzt warst.

Nie hast Du aufgegeben.

Für mich war es ein Zeichen von dem, der über
den Wolken thront, Deine Bekanntschaft gemacht
zu haben, aus der sich eine innerliche Bindung
und Freundschaft ergeben hat, gepaart mit hohem
Respekt vor dem Menschen Manfred Brockmann.

Auf ein baldiges Wiedersehen,
Best, Reiner.
Moskau, 12.10.2021