Evangelisch - Lutherische Kirche in Russland, der Ukraine, Kasachstan und Mittelasien
Lutherische Gemeinden im Russischen Fernen Osten
Vladiwostok - Ussurijsk - Arsenjeff - Khabarowsk
Komsomolsk-na-Amurje - Blagoweschensk - Tschita - Magadan
ALL REGIONS
  News
  22. Deutsche Kulturtage Wladiwostok 28.9. 6.10. 2018
  Predigt zum Reformationstag 31.10.2018
  22. Deutsche Kulturtage Wladiwostok 28.9. 6.10. 2018
  Programm des 25. Seminars der Lutherischen Kirche in Fern-Ost
  ZUSAETZLICHER BRIEF AN DEN THEOLOGEN UND JOURNALISTEN WILLIAM YODER
  Brief an den Theologen, Pastoren und Journalisten Dr .William Yoder, der mit seiner Frau Galina in unserer Propstei FernOst vom 29.April bis zum 1.Juni 2018 arbeitete, vor allem in der Johannesgemeinde Chabaroffsk
  Unsere Ludmilla Iljinitschnaja verliess uns in die Ewigkeit Gottes.
  Christen der 3-Selbst-Kirche aus China feierten Pfingsten 2018 in der Pauluskirche Wladiwostok
  Sonntag Exaudi, 13.5.2018: Die Pauluskirche gedachte ihres Gruendungsgottesdienstes vor 26 Jahren
  Osterbotschaft 2018
  Predigten
  Predigt zum Reformationstag 31.10.2018
  Predigt zum 11.Sonntag nach Trinitatis, 12.8.2018.
   Predigt zum Sonntag Trinitatis, 11.6.2017
   Predigt zum vorletzten Sonntag im Kirchenjahr, 13.11.2016
  Predigt zum Okuli 28.2.2016
  Predigt zum 2. Sonntag nach Trinitatis, 29. Juni 2014
  Predigt zum 3. Advent, 15.12.2013
  Predigt zum 18. Sonntag nach Trinitatis, 28.9.2013
  Predigt zum 17. Sonntag nach Trinitatis, 22.9.2013
  Predigt zum 16. Sonntag nach Trinitatis, 15.9.2013.
  Impressum
  Impressum
  BIBLIOTHEK
  Die 10 Gebote
  Jesus Christus - des Gesetzes Ende und des Gesetzes Erfuellung

Predigt zum Reformationstag 31.10.2018

Offizieller Predigttext Galater 5,1 So besteht nun in der Freiheit, zu der uns Christus befreit hat und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen , , ,

Liebe Freunde in Christus Jesus !

Seit Beginn der Reformation feiern wir das Reformationsfest. Im letzten Jahr geschah das zum 500jaehrigen Jubilaeum ueberall besonders ueppig. Ich habe das in Moskau und in Omsk miterlebt. Es hat ueberall auch viel gekostet. Feiern sind gut, wenn man sich klar ist, was man feiert. Was feiern wir am Reformationsfest? Die Freiheit, die Befreiung aus den Bindungen dieser Welt. Was sind die Bindungen dieser Welt? Papst Franziskus hat das in seiner Neujahrs-botschaft 2018 besonders klar gesagt Gefaehrlich fuer die Seele des Menschen ist die Banalitaet des materiellen Konsums. Und wie kann man sich dagegen wehren? Auch da sagt Papst Franziskus sehr hilfreich Jeder nehme sich taeglich Zeit des Schweigens mit Gott!

Zu enge Bindungen der Kirche mit Staat u Gesellschaft sind gefaehrlich fuer die Kirche. Denn wer hat Jesus Christus umgebracht? Die Kirche der damaligen Zeit, die Schriftgelehrten und die Hohenpriester im Namen Gottes und als Gotteslaesterer, zusammen mit den Maechtigen dieser Welt. Alles klar nachzulesen in den vorletzten Kapiteln unserer 4 Evangelien. Man kann dazu noch den Grossinquisitor in Dostojewskijs RomanDie Brueder Karamosoff lesen. Wie feiern wir das Reformationsfest richtig? Nicht so, dass man grosse u teure Feiern mit Blick auf die Vergangenheit macht, sondern so, dass man auf die Kirche und die Welt heute blickt. So hat es in Wladiwostok unsere Predigerin Nina Dimitrijewa sehr gut gesagt: DAS RICHTIGE WORT, AM RICHTIGEN ORT, ZUR RICHTIGEN ZEIT SAGEN !

Und dies richtige Wort kommt uns aus der Betrachtung und Meditation der Geschichte des Jesus Christus in dieser Welt. Wie er in dieser Welt u Gesellschaft gelebt und gelitten hat und noch heute lebt und leidet , das kann man bei uns in Russland besonders erfahren. Deshalb ist dies Land auch so religioes begabt. Deshalb sprechen wir in Wladiwostok diese Wort unseres Glaubensbekenntnisses besonders deutlich:..von dannen Er kommen wird, zu richten die Lebenden und die Toten

Herzlich - Euer Manfred Brockmann- Wladiwostok